Übersicht über alle Beiträge

Tanja Sternenlicht: Die Reise zum Dunkelplanet

Johannes Schütte: Tanja Sternenlicht - Die Reise zum DunkelplanetAutor: Johannes Schütte
Illustrator: Hartmut Päsler
Seitenanzahl: 144 Seiten
Verlag: Books on Demand
Auflage: 1 (28. April 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-374481554
Altersempfehlung: 8 - 12 Jahre

Homepage des Autors
Seite des Autors auf Facebook

 

 

 

 

 

 


Klappentext:

Ein weiteres Abenteuer unserer Heldin Tanja Sternenlicht. Gemeinsam mit ihrem Freund Max Xamibor befreien sie Kinder, die auf dem Planeten Robimax vom grünen Nebel gefangen halten werden.

Dabei trifft Tanja den Magier Simsa Bim wieder und erfährt, wer er wirklich ist. Die Spur des Magiers führt zum Dunkelplanet. Einem Planeten, wo Kinder in einem Paradies spielen können. Doch der Schein trügt ..

Über den Autor:

Johannes Schütte

Johannes Schütte wurde am 18. Juni 1951 in Cloppenburg geboren. Im Jahr 1960 zog er nach Delmenhorst bei Bremen, wo er immer noch lebt.

Er interessierte sich schon als Kind für das Schreiben. Seinerzeit waren es Western und Science-Fiction.

Er war insgesamt 31 Jahre im Büro einer Bremer Spedition tätig und Mitgesellschafter einer kleineren Mediafirma in Bremen. Dort erfand er auch Tanja Sternenlicht, Astronomie für Kinder und hatte dann die Idee von Max Xamibor.

Seine bisherigen Werke sind "Bibel des Weltalls 1 + 2", "Schwanenplanet" sowie alle Geschichten um den Baumburgwald, in dem Käfer Julius Großtat lebt.

Johannes Schütte interessierte sich schon früh für Astronomie und hat als Autor auch kleinere Artikel über Sinn und Zweck des Universums verfasst.

Nun konzentriert er sich auf Tanja Sternenlicht, Astronomie für Kinder, Baumburgwald, Kinderlandgeschichten von Doris Rave sowie seine Facebookgruppe "Autoren stellen Leseproben vor".

Außerdem ist es sein Ziel, auch andere Autoren zu fördern und zu vermitteln. Als Beirat der Gruppe "Delmenhorster Kulturkreis" ist er für Autorenlesungen zuständig.

Zum Inhalt des Buches:

Wer glaubt denn schon an Fabelwesen? Tanja glaubt daran und reist zu anderen Planeten wie Dunkelplanet und "Blauer Lichtplanet".

Dabei lernt sie viele Planeten, Sonnen und andere Himmelskörper kennen und möchte diese Erkenntnisse den Kindern mitteilen.

Leseprobe aus dem Band "Tanja Sternenlicht - Die Reise zum Dunkelplanet":

1. Kapitel: Eine Freundin

Johannes Schütte: Tanja Sternenlicht - Die Reise zum Dunkelplanet  (Illustration)Der kleine Max Xamibor lag schon seit einer Stunde in seinem Bett. Er hatte den ganzen Tag gespielt, Hausaufgaben gemacht und wieder einmal lange mit Professor Archibald Medes gesprochen.

Jetzt war er hundemüde. Trotzdem konnte er einfach nicht einschlafen. Vorsichtig stand er auf und ging zum Fenster. Es war sternenklar und die Sterne leuchteten heller als sonst.

Bildete er sich das nur ein? Einer dieser Sterne schien sogar einen grünen Schein zu haben. Wie ein heller Nebel, der sich am Stern vorbeischlängelte.

Max dachte nach und wurde dabei traurig. Der Nebel kam seinerzeit auch zum Planeten Robimax, wo er als kleines Kind mit den Eltern und allen Freunden wohnte.

Woher dieser Nebel kam, wusste kein Mensch. Nur, dass er aus dem weiten Weltraum stammte, irgendwo in der Unendlichkeit.

Johannes Schütte: Tanja Sternenlicht - Die Reise zum Dunkelplanet  (Illustration)Da er damals noch ganz jung war, konnte er sich nicht so genau daran erinnern. Der grüne Nebel kam aus dem Weltraum und hatte den Planeten bedroht. Er vernichtete alles, was die Kinder so liebten, sogar ihre Träume.

In letzter Sekunde war Max mit seiner Mutter zu Professor Medes gelaufen. Sie flüchteten in einer Mondkugel und landeten viel später auf der Erde. Direkt auf der Insel Xamibor.

Seit dieser Zeit lebten alle hier. Die Erinnerung an Robimax verblasste. Wenn er heute noch dort leben würde, hätte er viele Freunde und Spielkameraden.

Aber bei dem Angriff des Nebels musste Max sich selbst retten. Hier auf der Insel Xamibor gab es nur den verrückten Professor, seine Mutter und ihn. Aber das genügte wirklich nicht ...

Zur ganzen Lesprobe >>>

Unsere Empfehlung:

Die spannenden Abenteuer des Science Fiction Autors Johannes Schütte befördern die jungen Leser/innen in eine einzigartige Welt aus Technik, Weltall, Fantasy-Landschaften und Märchenfiguren, in der sie gemeinsam mit den Protagonisten aufregende Abenteuer erleben. Die Geschichten bestechen durch ihren leicht verständlichen Schreibstil, regen zum Lesen an und fördern die Fantasie der Kinder durch das altersgerechte Setting, das den Interessen und der Gedankenwelt der jungen Leser/innen in hohem Maße entgegenkommt.

In dem Band "Tanja Sternenlicht - Die Reise zum Dunkelplanet" rast das Mädchen mit ihrer Mondkugel durchs Weltall und muss sich großen Herausforderungen stellen. In den Erzählungen versteht es der erfahrene Hobbyastronom Johannes Schütte auf hervorragende Weise, Kindern Einiges an Wissen über die Beschaffenheit Weltalls zu vermitteln.

Martin Urbanek


Weitere Bücher mit Tanja Sternenlicht von Johannes Schütte

Johannes Schütte: Tanja Sternenlicht fliegt ins All 1 - Xamibor und Robimax  Johannes Schütte: Tanja Sternenlicht fliegt ins All 2 - Xamibor und Robimax  Johannes Schütte: Tanja entdeckt einen Chat - Tanja Sternenlicht reist ins Internet  Johannes Schütte: Tanja Sternenlicht - Die Reise zur Erde


Tanja Sternenlicht - Die Reise zur Erde (Videoclip)

Veröffentlicht am 19. 09. 2016; Dauer: 1:40

Trailer Sternenlicht (Videoclip)

Veröffentlicht am 14. 11. 2016; Dauer: 1:40

Tanja Sternenlicht 2 (Videoclip)

Veröffentlicht am 12. 10. 2016; Dauer: 1:24

Teilen
Go to top