Übersicht über alle Beiträge

Zacke auf Zack: Ein Mädchen, zwei Jungen und ein Sommer voller aufregender Ereignisse

Zacke auf Zack: Ein Mädchen, zwei Jungen und ein Sommer voller aufregender EreignisseAutorin: Rosemarie Benke-Bursian
Illustratorin: Roselinde Dombach

Format: Broschiert
Seitenzahl: 375 Seiten
Verlag: P&B Verlag Pia Bächtold
Auflage: Auflage: 1 (2011)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3940951663

Altersempfehlung: 9 - 11 Jahre

Homepage der Autorin:
www.rosemarie-benke-bursian.de

 

 


Klappentext:

„Mensch, Zacke, du glaubst doch nicht etwa diese albernen Räubergeschichten, die Philipp erzählt?“, fragt Antonio. Nein, natürlich glaubt Zacke nicht daran. Normalerweise jedenfalls nicht. Aber je näher sie der Räuberhütte - wie der einsame Schuppen außerhalb des Ortes bei den Kindern genannt wird - kommt, um so glaubhafter scheinen jedes Mal Phillips Horrorgeschichten zu werden.

Und obwohl die Hütte verschlossen sein soll und Antonio für all die neuen Phänomene eine natürliche Erklärung hat, ist Zacke sich sicher: In der Hütte ist jemand. Jemand, der dort absolut nichts zu suchen hat.

Doch bevor die Kinder dem Geheimnis der Hütte auf die Spur kommen, werden sie von einer Reihe anderer Ereignisse in Atem gehalten, bis schließlich etwas passiert, was die Räuberhütte wieder in den Mittelpunkt ihrer Gedanken rückt: Ein kleines Mädchen ist verschwunden. Wurde es entführt, wie Phillip behauptet? Von diesem „Jemand“ in der Hütte?

Angestachelt von Phillips neuerlichen Schauergeschichten macht Antonio sich auf den Weg, wild entschlossen der Hütte ihr Geheimnis zu entreißen.

Mit viel Spannung, bewegenden Momenten und feinem Humor wird eine Geschichte erzählt, die immer wieder zu überraschenden Wendungen führt und bis zum Schluss die Neugier des Lesers wach hält.

Über die Autorin:

Internet und Kinder: Chatten birgt auch GefahrenRosemarie Benke-Bursian studierte Biologie mit Abschluss Diplom und veröffentlichte während der Promotion die ersten wissenschaftlichen Beiträge.

Seit 1995 ist sie freiberufliche Journalistin und Autorin und schreibt neben Sachbüchern zu Mathematik, Physik, Astronomie und Biologie auch Gedichte, Kindergeschichten, Kurzgeschichten sowie Kurzkrimis, die in verschiedenen Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht wurden.

Im Jahre 2003 gewann sie beim ABDA-Literaturwettbewerb den Sonderpreis "Kindergeschichte, kleinere Auszeichnungen für Kurzgeschichten folgten.

Heute kann die Autorin auf mehrere Zeitschriftenbeiträge, Online-Artikel und Buchveröffentlichungen zurückblicken, außerdem hält sie Lesungen, leitet eine kreative Schreibwerkstatt für Kinder und Jugendliche und ist immer offen für neue Projekte.

Unsere Empfehlung:

Die Aktualität der Geschichte liegt in den Herausforderungen des Alltags, wie sie bis heute für Kinder dieses Alters typisch sind. Migrationshintergrund, Leistungsbeurteilung in der Schule, Streit zwischen Geschwistern sowie die Liebe zu Tieren begleiten die Handlung und sorgen dafür, dass sich die jugendlichen Leser/innen in der Erzählung wiederfinden.

Schreibstil und Handlung entsprechen perfekt der Zielgruppe der 9 bis 11jährigen, die am Beginn der Pubertät stehen und sich daher in einem "schwierigen" Alter befinden. Witzige Dialoge garantieren für Heiterkeit und Humor, so dass die Leser/innen zwischen prickelnder Spannung und herzlichem Lachen hin- und hergerissen werden.  

Der Autorin Benke-Bursian ist es gelungen, eine überaus spannende und lebensnahe Story für Kinder etwa ab 9 Jahre zu erzählen. Aber auch Erwachsene, die sich noch an Kinder- und Jugendbüchern erfreuen können, werden an dem ausgezeichneten Lesestoff ihren Spaß haben!


In unserem Blog: Weitere Kinderbücher von Rosemarie Benke-Bursian

Emil mit den vielen Füßen (Rosemarie Benke-Bursian)   Tilly und Mordusa (Rosemarie Benke-Bursian)

Teilen
Go to top