Karina Verlag: alle Genres und Altersstufen

Wunschkind: Wie ich mit gestutzten Flügeln fliegen lernte

Judith Oberngruber-Spenger: Wunschkind - Wie ich mit gestutzten Flügeln fliegen lernte (Karina Verlag, 2018)Autorin: Judith Oberngruber-Spenger
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 142 Seiten
Verlag: Karina Verlag
Auflage: 1 (6. April 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3961116133

Altersempfehlung: ab 18 Jahre, Erwachsene

Erscheinungsdatum: 13.04.2018

Judith Oberngruber-Spenger auf Facebook

Website von Judith Oberngruber-Spenger

 

 

 


Klappentext:

Die Autorin beschreibt ihr Leben, ihre Kindheit, was sie erlebt und erlitten hat. Wie sie trotz sexuellem Missbrauch durch den eigenen Vater, ohne Unterstützung und Rückhalt ihrer Mutter zu einem erfüllten und glücklichen Leben gefunden hat. Vom Trauma zum Lebenstraum ...

Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven, da Judith O. Spenger darin genau beschreibt, wie der sexuelle Missbrauch vor sich ging und die Auswirkungen auf die Psyche und den Körper beschrieben wird.

Mit diesem Buch möchte die Autorin nicht nur vieles Beleuchten und ans Licht bringen, was im Dunkeln geschieht, sondern auch allen Menschen, die selbst traumatisierende Erlebnisse erlitten haben, zeigen, sie sind nicht allein.

J. O. Spenger gibt als physische Person dem Thema ein Gesicht, den stummen und ungehörten Opfern eine Stimme.

Das Vorwort wurde von Dr. Kascha Lippert, TCM-Medizinerin, Tierärztin, Beraterin, Autorin und selbst Betroffene verfasst.

Über die Autorin Judith Oberngruber-Spenger:

Judith Oberngruber-Spenger (Autorin)Judith Oberngruber-Spenger, geboren in Linz im Jahr 1968, verheiratet, Mutter eines erwachsenen Sohnes und wohnhaft im Bezirk Baden, Österreich, 30 Minuten südlich von Wien.

Nach der Matura arbeitete sie in der Wirtschaft im Verkauf, Management und der Beratung. Außerdem besuchte sie eine Heilpraktiker-Schule in Deutschland, ist Bachblüten-Beraterin und diplomierte Kinesiologin, sowie ReiKi-Meisterin.

Aus dem Bedürfnis heraus, das eigene Trauma zu überwinden, entwickelte die Autorin das Training zur Selbstaktivierung , einer sanften und nachhaltigen Methode zur Überwindung von Trauma-Erfahrungen und arbeitet als Beraterin, Trainerin und Supervisorin in Betreuungseinrichtungen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Der Autorin liegen Tiere und der Naturschutz sehr am Herzen. Deshalb engagiert sie sich auch für alternative Energiegewinnung und die Erzeugung von günstigen Speichermöglichkeiten.

Ihr größtes Anliegen jedoch ist, über den Missbrauch in der Familie zu berichten und durch ihre Geschichte andere Menschen zu stärken, und vielleicht das eine oder andere schwere Schicksal zu verhindern, den stummen und gequälten Seelen eine Stimme zu geben und ein Tabu-Thema ans Licht zu bringen.

Judith Oberngruber-Spenger über sich selbst:

In meiner Kindheit machte ich sehr traumatische Erfahrung, die zu seelischen Schmerzen und anhaltenden körperlichen Symptomen führten. Aber ich habe es geschafft, dahin zu kommen, mein Leben in die Hand zu nehmen und mit der Unterstützung verschiedenster Menschen und Therapien fest auf meinen beiden Beinen zu stehen.Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass nur ich selbst dafür zuständig und verantwortlich bin, wie es mir geht und wie ich mich fühle. Heute bin ich glücklich und zufrieden.

Wenn ICH das geschafft habe, kann es jeder andere auch, der den Willen dazu hat. Die Anregung kam von meinem Sohn und anderen Menschen, denen ich geholfen habe, „meine Methode zur Selbst-Aktivierung“, die aus jahrelanger Erfahrung entstanden ist, effizient an andere Menschen weiter zu geben.

Meine Geschichte

Seit meinem 16. Lebensjahr beschäftige ich mich eingehend mit mir selbst und der Lösung meiner eigenen Themen und Konflikte. Dadurch habe ich es geschafft eine „Überlebende“ zu sein.

Aber nicht nur das. Ich habe ständig nach Möglichkeiten gesucht, den „alten Ballast“ loszuwerden. Meistens wird immer und immer wieder das Problem und die dadurch verursachten Leiden besprochen.

Selbst nach 10 Jahren Psychotherapie war es mir nicht gelungen, mein Trauma als nicht mehr belastend zu erleben.

Auf der Suche nach einer „sanften“ Methode, die raschen Erfolg bringt, habe ich eine eigene alltagstaugliche Vorgehensweise entwickelt, die den Blick auf die Gegenwart und Zukunft, auf Selbstfindung und Ziele richtet.

Mit Selbst-Aktivierung kann jeder seine Themen lösen, der dies wirklich möchte.

Quelle: https://trauma-lebenstraum.at/ueber-mich/

Vorwort zum Buch "Wunschkind - Wie ich mit gestutzten Flügeln fliegen lernte":

Einführung oder Vorwort

  • Mein Anliegen: Das im Dunkeln Liegende ans Licht bringen!
  • Menschen, die selbst keine Worte zu ihren Missbrauchserlebnissen und Gefühlen finden, eine Stimme geben.
  • Betroffenen einen positiven Zugang zu den eigenen Gefühlen und dadurch eine Chance zur Heilung ermöglichen.
  • Meine Geschichte zur Verfügung stellen, um als Stellvertreterin für all die stillen „Opfer“ die Öffentlichkeit zu gehen.
  • Menschen helfen, die Betroffene kennen, diese besser zu verstehen.
  • Vielen den Mut geben, ihr Schweigen zu brechen.

Judith Oberngruber-Spenger: Wunschkind - Wie ich mit gestutzten Flügeln fliegen lernte (Karina Verlag, 2018)Ich gebe dem Thema Kindesmissbrauch ein Gesicht, weil ich mich nicht mehr verstecke!

Ich schreibe sehr genau und detailgetreu, was mir wie, wo und von wem zugefügt wurde. Es geht um den Missbrauch an meiner Seele und meinem Körper.

Dies ist ein Tatsachenbericht. Ich schreibe von meinen Erlebnissen, von meinen Gefühlen und meiner Sicht auf die Vorkommnisse. Dabei können sich meine Wahrnehmungen und meine „Wahrheit“ durchaus von den Erinnerungen und „Wahrheiten“ der Menschen meiner Umgebung unterscheiden.

Ich habe mich sehr bemüht, alle Erinnerungen möglichst ohne Interpretationen niederzuschreiben. Das kann dazu führen, dass die Schilderungen der Missbrauchserlebnisse etwas distanziert und emotionslos erscheinen.

Wer sich NICHT mit diesem Thema auseinandersetzen möchte, sollte dieses Buch beiseitelegen und nicht weiterlesen. Wer aber genau wissen möchte, wie es zu wiederholtem Missbrauch in meiner Familie kommen konnte, wie ich mich dabei gefühlt habe und welche fatalen Auswirkungen das Vorgefallene auf mein Leben hatte, ist eingeladen, in meine Vergangenheit einzutauchen. Mit diesem Buch gebe ich mein Wissen rund um das Thema Missbrauch weiter.

Ich bin überzeugt, dass das Buch und meine Geschichte vielen helfen können, die eigenen Erfahrungen besser zu verstehen und damit positiver umzugehen. Wenn ICH es geschafft habe, glücklich zu werden und anhaltend glücklich zu sein, kann das jeder, der das möchte, ebenso erreichen. Ich sage nicht, dass es einfach war, so weit zu kommen, aber es war mir möglich und ist es daher für jeden anderen auch.

In meinen Ausführungen beschränke ich mich darauf, was mir selbst als wichtig erscheint. Folglich ist dieser Erfahrungsbericht nicht als vollständige Biografie anzusehen.

Betroffene werden sich wahrscheinlich nicht nur mit den von mir erlebten und geschilderten Gefühlen identifizieren können, sondern ihr eigenes Leben auch in so manchen Auswirkungen wiedererkennen. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass traumatische Begebenheiten, egal, ob Miss- brauch oder eine andere Art von gewaltsamem Erleben, zu Problemen im Alltag und ähnlichen Gefühlen und Konsequenzen führen können.

Auf den ersten Blick erscheint es schwer nachvollziehbar, aber Menschen, die mich im Lauf meines Erwachsenenlebens erneut verletzt und ähnlich agiert haben, wie es mir in meiner Kindheit widerfahren ist, haben mir geholfen, Zusammen- hänge zu erkennen, die ich als Kind nicht erkennen konnte, und zu handeln, wie ich als Kind nicht handeln konnte. Dadurch wurde es mir möglich, die Vergangenheit zu transformieren und meine Gegen- wart und Zukunft von den Auswirkungen des Erlebten zu befreien.

Die jahrelange und intensive Beschäftigung mit mir selbst, viele schmerzhafte Erfahrungen und die Bereitschaft, mich weiterzuentwickeln, haben mich so weit gebracht, dass ich anderen helfen kann, ihre eigenen Traumata zu entschärfen. Ich konnte mich vom Leid und von meiner Todessehnsucht befreien und bin aus tiefsten schwarzen Löchern der Depression immer wieder herausgeklettert, um ans Licht zu kommen, um die Sonne zu spüren und mein Leben zu leben. Das brachte mich an den Punkt, an dem es mir gelungen ist, all das Furchtbare, Unglaubliche und Unfassbare zusammenzufassen und zu Papier zu bringen.

Ich gebe mir die Blöße, Euch, liebe Leserinnen und Leser, in die Tiefen meiner Seele blicken zu lassen, gewähre Euch Zugang zu meinem Leben, beschreibe Vorkommnisse, die als skandalös, ja geradezu als blamabel und demütigend angesehen werden können. Die Zeiten, in denen ich mich geschämt und mich Scham und Schande dazu veranlasst haben, mich schlecht zu fühlen und zu schweigen, sind gottlob vorbei.

Alles, was geschehen ist, gehört der Vergangenheit an. Ich habe überlebt! Ich lebe und ich bin mit meinem Leben glücklich!

Auf meinem Weg haben mich nicht nur Menschen begleitet, die mich mein einstiges Trauma wieder und wieder erleben ließen und mir dadurch halfen, dieses zu verarbeiten. Es sind mir auch Menschen begegnet, die mich trotz meiner „Eigenheiten und Verletzungen“ geliebt und mich ganz bewusst unterstützt haben.

Besonderer Dank gilt meinen lieben Freundinnen Kascha, Susanne und Andrea, die mir durch ihr Vertrauen einen offenen Austausch ermöglicht haben.

Mit dem Erwachen der Liebe zu mir selbst durfte ich meinem lieben Mann Gregor begegnen, der und dessen Familie mir den Rückhalt und den Raum gegeben haben, dieses Buch zu schreiben. Mein herzlicher Dank gilt ihnen allen ...


Selbstaktivierung - Judith Oberngruber-Spenger

Veröffentlicht am 04.01.2014; Dauer: 00:49

Kurze Vorstellung von Judith Oberngruber-Spenger und ihrer selbst entwickelten Methode zur Selbst-Aktivierung! Sie möchten erfolgreich und glücklich sein? Dann nehmen Sie Ihr Leben selbst in die Hand! Ich zeige Ihnen wie!

Umfassende Informationen über die bewährte Vorgehensweise zur Selbst-Aktivierung unter: https://trauma-lebenstraum.at


Vom Trauma zum Lebenstraum

Judith Oberngruber-Spenger (Selbstaktivierung)

Erfahren Sie mehr zum Selbst-Aktivierungs-Training von Judith Oberngruber-Spenger:

  • Persönliche Beratung und Mentoring
  • Seminare & Workshops
  • eMotion@Work
  • Retreats mit frei lebenden Delphinen

Weitere INFOs findet ihr auf der Website von Judith Oberngruber-Spenger

Teilen
Go to top