Übersicht über alle Beiträge

Warum der Marienkäfer schwarze Punkte hat (mehrsprachig)

Barbara Rath: Warum der Marienkäfer schwarze Punkte hat (mehrsprachig)Autorin: Barbara Rath
Format: Taschenbuch, E-Book
Seitenzahl: 75 Seiten
Verlag: Independently published
Auflage: 1 (April 2018)
Sprachen: Deutsch/Englisch
ISBN: 978-1980673538

Zu den weiteren Spachversionen auf der Website von Barbara Rath >>>

Altersempfehlung: Ab 5 Jahre

Website von Barbara Rath
Barbara Rath auf Facebook
Autorenseite von Barbara Rath auf Facebook
Infos zu Barbara Rath in Wikipedia >>>

 

 


Klappentext:

Was haben eine Hummel, eine Biene und sogar ein ausgewachsener Elefant damit zu tun, dass der Marienkäfer schwarze Punkte auf dem Rücken trägt? Die passende Geschichte dazu erzählt Kinderbuchautorin Barbara Rath: lustig, spannend, kindgerecht - und mehrsprachig.

Illustriert wurde das Märchen von einigen Kindern, übersetzt von den Mitarbeitern und Eltern der Städtischen Kindertageseinrichtung Remscheider Straße / Familienzentrum / Krefeld. Dort entstanden die jeweils zweisprachigen Taschenbuch- und E-Book-Fassungen im Rahmen zum "Tag des Buches" im Mai 2018 ...

Ziel des Projektes ist es, Kinder (und ggf. auch Eltern) an den Umgang mit Büchern heranzuführen und auf das Lesen wirklich neugierig zu machen: Wer selbst ein Buch mitgestaltet hat, verliert in jedem Fall Schwellenangst.

Die Auseinandersetzung mit Büchern (und damit Lesen) wird selbstverständlicher. Außerdem soll mit dem vielbändigen Werk Material für eine mehrsprachige Erziehung zur Verfügung gestellt werden, denn Mehrsprachigkeit stellt eine wirklich wertvolle Ressource in unserer Gesellschaft dar, die es unbedingt zu fördern gilt.

Darüber hinaus soll auch die Pflege von Mundarten ermöglicht werden. Da es in Deutschland zahlreiche Mundarten gibt, wird im Rahmen der Reihe auch eine Art Blanco-Exemplar angeboten, das genutzt werden kann, um es in jedweder Mundart auszufüllen.

Alle TASCHENBUCHBÄNDE der Reihe mit den dazugehörigen ISBNummern

Warum der Marienkäfer schwarze Punkte hat:
Eine mehrsprachige Geschichte für Kinder zum Lesen & Vorlesen / ab 5
[als Taschenbuch & E-Book]

Barbara Rath: Warum der Marienkäfer schwarze Punkte hat (Deutsch/Französisch)

Über die Autorin Barbara Rath:

Barbara Rath (Autorin)Geboren 196, seit 1989 verheiratet, seit 1991 Mutter einer Tochter, seit 1993 Mutter eines Sohnes. Bisherige Stationen auf Barbara Raths Lebensweg waren: Krefeld, Gießen, Braunschweig und Goslar.

Barbara Rath studierte Biologie (Zoologie / Human- und Cytogenetik) und war danach bis zur Geburt ihres Sohnes als Wissenschaftlerin in der Forschungsförderung für das Forschungsministerium tätig.

2002 - 2012 freie Mitarbeiterin im Krefelder Zoo (Zoopädagogik; vorwiegend Arbeit mit Kindern).

Seit 2004 Autorin für den BVK Buch Verlag Kempen.

Kooperation für die Reihe "Spielend leicht" mit der Neukirchener Aussaat.

Seit 2016 veröffentlichte sie bei Amazon + Neobooks mehrere E-Books, einige davon liegen auch als Taschenbücher vor.

Kooperation mit lehrermarktplatz.de, wo es von Barbara Rath eine große Anzahl an Texten mit dazugehörigen Literatur-Begleitmaterialien für Lehrer, Erzieher, Eltern und lesefreudige Kids gibt. Die Materialien stehen als Downloads und als Kopiervorlagen zur Verfügung und sollen Kinder dazu anregen, sich spielerisch und vertiefend mit Gelesenem zu beschäftigen.

Hobbys: Familie, Lesen, Schreiben, Reiten, Schildkröten, Reisen, soweit Geld und Zeit reichen.

Klar, dass in den Geschichten einer Zoologin Tiere oft eine wichtige Rolle spielen. Klar, dass es einer Wissenschaftlerin, die sich bei ihrer Arbeit grundsätzlich an das zu halten hat, was zu beweisen bzw. zu reproduzieren ist, besonderen Spaß macht, die Grenzen der Wirklichkeit zu sprengen und der Phantasie beim Erzählen ihrer Geschichten freien Lauf zu lassen.

Beim Schreiben nicht nur eine Altersgruppe anzusprechen, sondern auf unterschiedlichen Ebenen möglichst vielen Lesern etwas zu sagen, ist Barbara Rath ein zentrales Anliegen. Daher richten sich die meisten ihrer Werke an eine "All-Age-Leserschaft".

Barbara Raths Roman "Der Gurkenvampir" wurde 2009 mit der Kalbacher Klapperschlange ausgezeichnet. Er errang in der Gesamtwertung Platz 2 und wurde in seiner Altersstufe (3./4. Klasse) zum beliebtesten Buch gewählt.

Als Autorin veranstaltet Barbara Rath regelmäßig Lesungen, wo immer man sie einlädt.

Infos zu Barbara Rath in Wikipedia >>>

Leseproben: "Warum der Marienkäfer schwarze Punkte hat" (Deutsch/Französich):

FÜR ... alle Kinder, die neugierig sind. ... alle Eltern, die ihren Kindern die Welt erklären wollen. ... alle Pädagogen, die Kinder betreuen und immer nach den richtigen Worten suchen. ... und für alle Marienkäfer, denen man immer mit dem nötigen Respekt begegnen sollte, weil sie sich ihr hübsches Design wirklich hart erkämpft haben.
-------------------

Barbara Rath: Warum der Marienkäfer schwarze Punkte hat (Deutsch/Französisch)  Barbara Rath: Warum der Marienkäfer schwarze Punkte hat (Deutsch/Französisch)

Barbara Rath: Warum der Marienkäfer schwarze Punkte hat (Deutsch/Französisch)  Barbara Rath: Warum der Marienkäfer schwarze Punkte hat (Deutsch/Französisch)

-------------------

ÜBER DIESES BUCH

Dieses Buch beantwortet Kindern eine ihrer vielen „Warum-Fragen“, nämlich die, weshalb der Marienkäfer ausgerechnet ein Muster aus schwarzen Punkten trägt. Gleichzeitig sollen Kinder und Eltern mit diesem Projekt eingeladen werden, sich auf Bücher, das Lesen und Sprache( n) einzulassen.

In mehrsprachigen Familien ist das nicht immer einfach. Deshalb wurde die Geschichte des kleinen Marienkäfers in mehrere Sprachen übersetzt - in eben jene, die häufig in Kindergärten, Kindertagesstätten und später in Schulen innerhalb einer Gruppe bzw. Einrichtung in Deutschland zu hören sind. Ist Deutsch dabei Fremdsprache oder Muttersprache bzw. Herkunftssprache?

Die Frage lässt sich für viele Menschen, vor allem Kinder, in Deutschland gar nicht so einfach beantworten.

Die Städtische Kindertageseinrichtung Remscheider Straße / Familienzentrum in Krefeld schreibt dazu in ihrem Informationsflyer: „… Dabei ist es ein Ziel unserer Arbeit, dass Eltern und Kinder die deutsche Sprache entdecken und sprechen lernen. Auf dieser Basis entwickeln die Kinder neue Fähigkeiten zum Erwerb der deutschen Sprache, um diese altersgemäß zu sprechen. … „

Einen „Tag des Buches“ zu veranstalten, damit Kinder (mit ihren Eltern) den Übergang von der Kita in die Schule spielend leicht meistern können, senkt für Kids die Schwelle zum Buch: Wenn Kinder selber Bücher gestalten, haben sie natürlich keine Scheu bzw. Angst davor.

Der unbefangene Umgang mit Büchern, das „Lesen“ zunächst von Bildern, dann von Texten sind Grundvoraussetzungen für Bildung - und eine für Kinder wie Eltern angenehme, reibungsarme und vor allem erfolgreiche Schullaufbahn. Damit bei Kindern gar nicht erst Berührungsängste in Bezug auf Bücher entstehen, sondern um sie zu stets neugierigen Leseratten mit Appetit auf immer neues Lesefutter zu machen, können Eltern und Kitas gar nicht früh genug damit beginnen, Bücher zu einem völlig selbstverständlichen Teil ihrer Erziehungsarbeit zu machen.

Im Rahmen eines „Tages des Buches“ kann das besonders gut geschehen. Solch ein Motto-Tag wurde 2018 vorbereitet durch eine Projektphase, in deren Verlauf Kinder und Eltern der Städtischen Kindertageseinrichtung Remscheider Straße in Krefeld gemeinsam ein Buch gestaltet haben: Die Kinder haben dabei ein Märchen illustriert; jene Eltern und Erzieher, die neben Deutsch eine weitere Kinder neue Fähigkeiten zum Erwerb der deutschen Sprache, um diese altersgemäß zu sprechen. … „

Lesen und dass Menschen es tun, ist die Voraussetzung für das Funktionieren einer freiheitlichen Demokratie. Wer liest, kann auf Dauer nicht belogen werden, kann sich selbst informieren und so Wissen bzw. Kenntnisse ansammeln, die zu verantwortlichem Entscheiden befähigen.

Also: Ran ans Buch! Gemeinsam. Eltern und Kinder. Mehrsprachig. Denn die Mehrsprachigkeit in Familien hierzulande stellt eine wichtige Bildungsressource dar, die viel zu wenig ausgeschöpft wird. Mehrsprachigkeit bedeutet eine Chance, die es unbedingt zu nutzen gilt, denn Kinder sind in ihrer Entwicklung förmlich darauf programmiert (also neurologisch bereit und in der Lage), Sprachen zu lernen. Dazu benötigen sie Hilfe und Material. Dabei wünschen alle am Projekt beteiligten viel Spaß!

Weitere Leseproben bei Amazon >>>

Unsere Empfehlung:

Kinder wachsen heute in einer Umgebung auf, die durch sprachliche und kulturelle Vielfalt geprägt ist. Mehrsprachigkeit ist daher zu den wichtigen Schlüsselqualifikationen geworden.

Untersuchungen zum Erlernen der Zweitsprache haben ergeben, dass Kinder mit systematischer Vorerfahrung mit Fremdsprachen bereits ab dem Grundschulalter Schüler/innen ohne Vorerfahrung bei ihren Leistungen in weiterführenden Schulen deutlich besser abschneiden. Je früher mit dem Erlernen von Sprachen begonnen wird, desto besser stehen die Chancen, dass im Laufe des Lebens ein hoher Grad an Sprachkompetenz erreicht werden kann. (1)

Das Buchprojekt "Warum der Marienkäfer schwarze Punkte hat" zielt auf Kinder im Vor- und Grundschulalter ab. Von den Kindern selbst gezeichnete Illustrationen begleiten die Texte und fördern außerdem die Lesekompetenz.

Bücher, an denen die Kinder selbst mitgestalten durften, bereiten natürlich besonders viel Freude und vermitteln einen ganz besonderen Bezug zu den veröffentlichten Werken sowie zu gedruckten und digitalen Medien im Allgemeinen.

In kurzen und kindgerechten Texten beantwortet die Biologin Barbara Rath "Warum-Fragen", wie sie Kinder im Hinblick auf die Tier- und Pflanzenwelt gerne stellen.  

Insofern unterstützen die vielen Sprachversionen dieses Buches die Entwicklung der Kinder auf mehreren Ebenen.

Ein wunderbares Projekt einer Kindertageseinrichtung in Zusammenarbeit mit einer erfahrenen Kinderbuchautorin, Naturwissenschaftlerin und Verfasserin von zahlreichen Unterrichtsmaterialien!

Martin Urbanek

(1) Jenny Demircioglu (2008): Englisch in der Grundschule - Auswirkungen auf Leistungen und Selbstbewertung in der weiterführenden Schule. Logos Berlin. 124 ff.


Illustriert von Kindern und mithilfe der Eltern in 12 unterschiedlichen Sprachen verfasst. Ein wunderbares Projekt der Kindertageseinrichtung, in der Remscheider Straße in Krefeld.

Barbara Rath: Warum der Marienkäfer schwarze Punkte hat (Deutsch/Französisch)


Barbara Rath: Der Gurkenvampir

Barbara Rath: Der GurkenvampirAutorin: Barbara Rath
Format: Hardcover
Seitenzahl: 96 Seiten
Verlag: BVK Buch Verlag Kempen GmbH
Auflage: 8 (2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3867400329

Altersempfehlung: 8 - 10 Jahre

Bestellen bei Amazon >>>

Das Buch wurde mit dem Buchpreis der "Kalbacher Klapperschlange" ausgezeichnet und für die Altersstufe (3./4. Klasse) zum beliebtesten Buch gewählt.

 

 

Klappentext:

Wie kommen bloß die Löcher in die Gurken? Tom und seine Eltern sind verzweifelt. Ihr kleiner Laden für Obst und Gemüse ist in Gefahr.

Erst eröffnet keine fünfhundert Meter weit entfernt ein großer Supermarkt und dann bleiben die Kunden wegen der gelochten Gurken weg!

Tom fürchtet, dass jemand das Geschäft seiner Eltern ruinieren will.

Gemeinsam mit seinen Freunden Ben und Nick legt er sich nachts auf die Lauer. Und was er dort sieht, verändert schließlich sein ganzes Leben.


HÖRBUCH Kapitel 1:
Sid - ein kleines Känguru macht große Sprünge -
Das Beutelzimmer

Tierroman in 14 Kapiteln für Kinder ab 6 von Barbara Rath

Veröffentlicht am 02. 03. 2014; Dauer: 11:38

Weitere Videos von Barbara Rath auf YouTube >>>

Teilen
Go to top