Übersicht über alle Beiträge

Alter 3 bis 6 Jahre

Sonja Kaboth: Das komische Fliegkamel namens MaxAutor: Sonja Kaboth

Format: Hardcover
Seitenzahl: 44 Seiten
Verlag: Persimplex Verlag
Auflage: Auflage: 1. (21. Mai 2012)
Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3864400193

Altersempfehlung: ab 5 Jahre

Homepage von Sonja Kaboth

 

 

 

 


Klappentext:

Dies ist die wunderbare Geschichte von Max, einem kleinen Kamel, welches in seinen Träumen das Fliegen lernen wollte.

Max schaute in den Nachthimmel, der gar nicht dunkel wirkte und entdeckte die blinkenden Sterne und die leuchtende Sichel des Mondes. Ähnlich einer Lampe schaute der Mond zur Erde und spendete Licht. Rundum glitzerten die Sterne wie funkelnde Edelsteine.

Max beobachtete den kleinen Hansi, der da friedlich schlief. Angeregt durch diese Eindrücke träumte Max seine Fantasien weiter. Da fiel ihm etwas Sonderbares ein und es gefiel ihm. Er wollte versuchen, dieses Abenteuer in die Tat umzusetzen.

Kommentare: 0
Samstag, April 16, 2016 - 02:11
Ja

Erich Kästner: Das fliegende KlassenzimmerAutor: Werner Holzwarth
Illustrator: Wolf Erlbruch

Format: gebunden, Taschenbuch, Kindle Edition
Seitenzahl: 24 Seiten
Verlag: Peter Hammer Verlag
Auflage: 1. Januar 2000
Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3872947796
ISBN: 978-3872948823
ASIN: B00KAXVD9Y

Altersempfehlung: ab 4 Jahre

Kindle Edition
Gebundene Ausgabe


Klappentext:

Nichts ist ärgerlicher, als wenn man sich gerade aus der Erde gräbt und plötzlich einen Haufen auf dem Kopf hat. Der kleine Maulwurf ist im wahrsten Sinne des Wortes »stinksauer« und macht sich auf die Suche nach dem Übeltäter.

Über Autor und Illustrator:

Werner Holzwarth (Autor) wurde 1947 in Winnenden bei Stuttgart geboren, dort besuchte er die Schule bis zur Mittleren Reife und machte eine Lehre als Industriekaufmann. Danach absolvierte er in Berlin ein Studium mit dem Abschluss als Diplom-Werbewirt. Ab 1973 hatte er Anstellungen in verschiedenen Werbeagenturen, zunächst als Texter, später als Creative Director.

Kommentare: 0
Samstag, April 16, 2016 - 00:22
Ja

Christine Nöstlinger: Ein Kater ist kein SofakissenAutorin: Christine Nöstlinger

Format: Gebundene Ausgabe
Seitenzahl: 64 Seiten
Verlag: Oetinger Verlag
Auflage: Auflage: 4 (1997)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3789105333

Altersempfehlung: 6 - 8 Jahre

 

 

 


Klappentext:

Als er sehr jung war, hat er auf den Namen Miezmiez gehört. Damals war er noch winzig klein. So klein wie eine Knackwurst mit Schwänzchen. Er hatte vier Geschwister und wohnte in einem Kuhstall mit fünf Kühen und zwei Kälbern. Das war eine schöne Zeit.

Später kam er zu einer alten, sehr dicken Frau. Die hat ihn mit Schokolade, Reisauflauf und Aprikosenknödeln gefüttert, bis er runder und praller war als das rundeste und prallste Sofakissen...

Kommentare: 0
Freitag, April 15, 2016 - 14:47
Ja

Autorin: Beate Geng

Format:
Kindle Edition, Broschüre, gebunden
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 36 Seiten
Verlag: Neopubli; Auflage: 1 (2014)
Auflage: 1 (10. Januar 2016)
Sprache: Deutsch
ASIN: B010FM1S4E
ISBN: 978-3737511629
ISBN: 978-3737515139

Altersempfehlung: 3 - 10 Jahre

Website der Autorin

Amazon: Kindle Edition
Amazon: Gebundene Ausgabe
Amazon: Broschüre


Klappentext:

Mombel ist ein Gespenst, das Kindern immer dann erscheint, wenn sie sich etwas nicht zutrauen oder Angst haben.
„Er kommt immer aus dem Irgendwo und macht auch ängstliche Kinder wieder froh …“

Kommentare: 0
Samstag, April 9, 2016 - 04:51
Ja

Autorin: Beate Geng

Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 45 Seiten
Verlag: telegonos-publishing
Auflage: 1 (10. Januar 2016)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01AGK3UXW
ISBN: 978-3739233963
Altersempfehlung: 4 - 12 Jahre

Website der Autorin

Amazon: Kindle Edition
Amazon: Taschenbuch


 

Klappentext:

Normalerweise leben Eisbären rund um den Nordpol. Nicht so aber Piku, denn der lebt im Schwarzwald, dem höchsten Mittelgebirge im Südwesten Deutschlands. Das mag auch daran liegen, dass Piku kein gewöhnlicher Eisbär ist, denn Piku hat Zauberkräfte. Sein Fell ist lila-blassblau und hat Glitzersterne. Diese Sterne verleihen ihm die Macht, den Tieren im Schwarzwald zu helfen, den bösen Waldgeist zu schnappen, der den Waldfrieden stört...

Unsere Empfehlung:

Mit "Piku" ist der Autorin ist eine spannende Geschichte gelungen, die jedes Kind mit Sicherheit sehr gern vorgelesen bekommt und die auch zum Lesen anregt. Es ist die Geschichte eines Außenseiters.

Kommentare: 0
Mittwoch, April 6, 2016 - 11:46
Ja

Tobias Totz und sein LöweVon:
Thilo Rothkirch (Illustrator),
Leonhard Rothkirch (Autor),
Angela Sommer-Bodenburg (Autorin)

Format: Gebundene Ausgabe
Seitenzahl: 28 Seiten
Verlag: Middelhauve
Auflage: Auflage: 1. (1982)
Sprache: Deutsch
ASIN: B010FM1S4E
ISBN: 978-3787691340

Altersempfehlung: 3 - 6 Jahre

Amazon: Gebundene Ausgabe
Amazon: Pappbilderbuch


Inhalt:

Das Buch erzählt die Geschichte von Tobias Totz, Paul Pommes und einem Zoolöwen. Dem Zoowärter Tobias Totz ist besonders der Löwe ans Herz gewachsen. Dieser träumt davon, einmal verliebt zu sein und auf Wolke Sieben zu schweben.

Also machen sie sich gemeinsam auf nach Afrika, um für den Löwen eine Frau zu suchen. Das entpuppt sich als recht schwieriges Unterfangen. Denn es sind auch gemeine Großwildjäger unterwegs. Wird Totz den Tieren Afrikas helfen können?

Kommentare: 0
Dienstag, April 12, 2016 - 03:43
Ja

Kleiner EisbärAutor: Hans de Beer

Format:
Taschenbuch, gebunden, Pappbilderbuch
Seitenzahl des Taschenbuches: 32 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (2004)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3423079648

Altersempfehlung: 3 - 6 Jahre

Amazon: Taschenbuch
 

 

 

 


Klappentext:

Lars, der kleine Eisbär, trifft unerwartet auf Theo, den kleinen Sibirischen Tiger. Der ist - weit weg von seinen Eltern - völlig verzweifelt. Lars tröstet ihn und hilft ihm den Heimweg zu finden, denn Lars weiß, wie das geht: Er hat sich ja selbst schon oft verlaufen und immer wieder nach Hause gefunden.

Zuerst reisen sie versteckt in einem Güterwagen, später irren sie zu Fuß in einem Schneesturm durch große Wälder. Sie überqueren Flüsse und Schluchten, sind froh, dass ihnen eine Schnee-Eule weiterhilft, und reiten gerne auch ein Stück Weg mit Kasim, dem Kamel.

Und auf einmal, als Theo die Nase in den Wind hält und schnuppert, riecht es ganz gewaltig nach Zuhause. Theos Eltern sind sehr glücklich, Theo und seinen weißen Bärenfreund zu sehen, und als der Tigervater Lars dann wieder nach Hause bringt, freut sich auch der kleine Eisbär sehr auf das heimatliche Meer.

Kommentare: 0
Dienstag, April 12, 2016 - 02:15
Ja

Seiten

Go to top