Alles nodes

Udo Sponagel: "Zu Besuch bei Opa: Der Alte spinnt - und das nicht zu knapp"Autor:  Udo Sponagel
Format: Taschenbuch, E-Book
Seitenanzahl: 152 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing
Auflage: 1 (März 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-1511447959
Altersempfehlung: Ab 14 Jahre, Erwachsene

Udo Sponagel auf Facebook
 

 

 

 

 


Klappentext:

Opa hat nicht alle Tassen im Schrank. Er ist ein bisschen Gaga, ein schrulliger alter Kauz, was seine Tochter, die Mutter von Marlies und Jan nicht davon abhält, ihre Kinder bei ihm abzuladen, um ihre etwas angerostette Ehe aufzupolieren.

Was zuviel ist, ist zuviel. Der Alte zeigt seine widerborstige Seite und seine etwas aussergewöhnliche Lebenseinstellung. Immerhin ist er davon ueberzeugt, schon x-mal gelebt zu haben. Nur, er kann sich als einer der wenigen an seine vorherigen Leben erinnern.

Der Senior hat mit seinen Enkeln nichts am Hut. Er lebt auf einem Resthof in Norddeutschland, der noch in vielen Belangen fern vom Heute ist. Da past Opa prima hin.

Neben vielen anderen Schrullen pflegt Opa die Konkurrenz zum Lügenbaron von Münchhausen. In seinen Erzählungen lebt er das Gestern. Nicht etwa nur die Zeiten im Zweiten Weltkrieg, nein, weit darüber hinaus ...

Kommentare: 0
Samstag, Januar 6, 2018 - 01:42
Ja

Christel Wismans: "Voilá! El-fie et Scherie-hi" (Karina Verlag, 2016)Autorin:  Christel Wismans
Illustrator: Gottfried (Mac) Lambert
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 164 Seiten
Verlag: Karina Verlag
Auflage: 1 (März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3903056787
Altersempfehlung: Ab 12 Jahre, Erwachsene

Website von Christel Wismans
Christel Wismans auf Facebook

 

 

 

 

 


Klappentext:

Aus dem nicht ganz alltäglichen Leben eines nicht ganz alltäglichen Ehepaares...

Elfriede Mullfuß ist ein niederrheinisches Urgestein. Eine Frau von wohlwollend geschätzten fünfzig Jahren und gut doppelten, stets hübsch verpackten, duftenden Kilos. In Rosa. Sie hat eine freche Klappe, aber ein großes Herz. Und das gehört einzig und allein ihrem Gatten Jean-Jacques Moulefousse.

„Das ist doch kein Name!“, hat El-fie entschieden, und ihm schon vor der Hochzeit einen guten, niederrheinischen Doppelnamen verpasst. Seitdem heißt der kleine, zierliche Ex-Franzose Klaus-Dieter Mullfuß. Oder Scherie-hi. Auf diesen Namen hört er am liebsten.

El-fie und Klaus-Dieter sind so unterschiedlich, wie zwei Menschen nur sein können ...

Kommentare: 0
Mittwoch, Januar 3, 2018 - 03:30
Ja

Gabriele Lukazs & Robert Bouchal: Unheimliches Wien: "Gruselige Orte - Schaurige Gestalten - Okkulte Experimente"Autor/innen:  Gabriele Lukazs, Robert Bouchal
Format: Taschenbuch, Hardcover, E-book
Seitenanzahl: 208 Seiten
Verlag: Pichler Verlag
Auflage: 1 (2013)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3854316442
Altersempfehlung: ab 14 Jahre, Erwachsene

Gabriele Lukasz auf Facebook
Website von Robert Bouchal
Robert Bouchal auf Facebook

 

 

 


Klappentext:

Unheimlich erscheint vielen Menschen, was mit Tod, Leichen, Geistern und Gespenstern zusammenhängt. Die Donaumetropole Wien, ansonsten als glanzvolle Traumstadt bekannt, ist auch eine Fundgrube für alles Dunkle und Mysteriöse.

Alchemisten und seltsame Wirrköpfe, Zauberer und Goldmacher fanden hier einst fruchtbaren Boden, in versteckten, unterirdischen Labyrinthen, in Grüften und Stollen lauert das Grauen. Keine andere Stadt kann mit einer so großen Anzahl an gruseligen Schauplätzen und Sammlungen aufwarten. 

Auf ihrer fantastischen Entdeckungsreise führen Robert Bouchal und Gabriele Lukacs in eine faszinierende Welt, die selbst den meisten Wienern unbekannt ist.

Kommentare: 0
Sonntag, Dezember 31, 2017 - 03:31
Ja

Karin Pfolz: "Manchmal ... erdrückt es mich, das Leben" (Karina Verlag, 2019)Autorin:  Karin Pfolz
Format: Hardcover, eBook, Hörbuch
Seitenanzahl: 280 Seiten
Verlag: Karina Verlag
Auflage: 4 (Mai 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3964439925
Altersempfehlung: Erwachsene

Bestellen bei Amazon >>>

Bestellen bei Karina Verlag >>>

Website von Karin Pfolz
Karin Pfolz auf Facebook
Karinaverlag auf Facebook

 

 


Klappentext:

Ein Thriller aus dem Leben, denn es erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die in die Falle tappte und sich nach der Hochzeit nicht an einem liebenden Ehemann erfreuen durfte, sondern sich dieser als Gewalttäter entpuppte. Psychischer Druck, Erniedrigungen und ein täglicher Überlebenskampf sind nun der Alltag. Wie schafft die Protagonistin es, aus dieser Hölle zu entkommen?

Ein lebensnahes Buch, dass den/die LeserIn mitnimmt und in die Rolle der jungen Frau schlüpfen lässt. Die Autorin wird oft von TV, Radio und Printmedien eingeladen, um den Menschen zu beschreiben, warum die Öffentlichkeit bei familiärer Gewalt einfach nicht wegsehen darf und wie wichtig es ist, dass die Regierung die notwendigen Mittel zur Verfügung stellt.

Diese 4. Auflage des Buches wurde neu überarbeitet und beinhaltet ein Nachwort der Autorin.

Kommentare: 0
Donnerstag, Dezember 28, 2017 - 03:07
Ja

 Eva-Luisa Menderes: "Was bleibt, ist qualvolle Angst - Autobiografie"Autorin:  Eva-Luisa Menderes
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 140 Seiten
Verlag: epubli
Auflage: 2 (März 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3746710815
Altersempfehlung: Erwachsene

Eva-Luisa Menderes auf Facebook >>>
 

 

 

 

 


Klappentext:

Schläge, Erniedrigung, Flucht und Verderben … Eine Hölle, die an körperliche und seelische Grenzen und darüber hinaus führt. Eine Hölle, die in der psychiatrischen Anstalt endet.

Dies ist keine erfundene Geschichte, sondern mein Leben. Mein Leben! Mein Leben, dass ich mit Mühe und Not überlebte!

Verarbeitete mein Leben mit diesem Buch, nur vergessen ist schwer.

Kommentare: 0
Mittwoch, Dezember 27, 2017 - 02:10
Ja

Christl Vogl: "Elli, das mini-Elefantenmädchen: Lesebuch"Autorin: Christl Vogl
Format: Taschenbuch, Hardcover
Seitenanzahl: 152 Seiten
Verlag: Books on Demand
Auflage: 1 (Dezember 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3746047270
Altersempfehlung: 36 Monate - 5 Jahre

Website von Christl Vogl >>>
Christl Vogl auf Facebook >>>
Christl Vogl auf PINTEREST >>>

 

 

 

 


Klappentext:

Begleitet Elli, das kleinste Elefantenmädchen, das nicht größer als ein Häschen ist und viele lustige, aber auch spannende Abenteuer mit ihren Freunden erlebt.

Rudi Raupe, Fräulein Mariechen, ein Marienkäferchen und Schnucki, die Hausschnecke sind ihre besten Freunde.

Die Waldwichtel stehen Elli zur Seite und helfen ihr immer wieder aus der Patsche. Elli kleidet sich oft sehr elegant oder lustig, aber immer farbenfroh.

Sie hat die tollsten Einfälle, scheut kein Abenteuer und ist immer auf Achse.

Christl Vogl, die bekannte Elfen- und Feen-Illustratorin hat dieses Buch geschrieben und liebevoll illustriert, auch ein Elli-Malbuch hat sie gezeichnet.

Kommentare: 0
Dienstag, Dezember 26, 2017 - 02:55
Ja

Renate Zawrel: "Schattenglück: Bijela ku´ca" (Karina Verlag, 2016)Autorin: Renate Zawrel
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 288 Seiten
Verlag: Karina Verlag
Auflage: 2 (August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3903161009
Altersempfehlung: ab 18 Jahre, Erwachsene

Website von Renate Zawrel >>>

Renate Zawrel auf Facebook >>>

 

 

 

 


Klappentext:

Amely lebt in einer von Gewalt dominierten Beziehung. Die daraus resultierenden Selbstzweifel münden in Resignation … Die junge Frau und Mutter eines Sohnes gibt sich selbst die Schuld für alles, was ihr Dasein zur Hölle macht.

Es bedarf eines einschneidenden Erlebnisses und einer gehörigen Portion Mut, sich aus diesem Kapitel ihres Lebens zu befreien und einen Neustart zu wagen.

Kommentare: 0
Samstag, Dezember 23, 2017 - 02:48
Ja

Andreas Petz: Auf dem Meer gibt es keine Kreuze (Karina Verlag, 2015)Autor: Andreas Petz
Format: Taschenbuch; E-Book
Seitenanzahl: 106 Seiten
Verlag: Karina Verlag
Auflage: 1 (2015)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3903056121
Altersempfehlung: ab 14 Jahre

Website von Andreas Petz >>>

Andreas Petz  auf Facebook >>>

 

 

 

 


Klappentext:

Migranten! Wo kommen sie her? Was veranlasst sie, ihre Heimat zu verlassen und sich auf eine gefährliche Reise zu begeben? Fragen, die für gewöhnlich in Deutschland und Europa eher nicht gestellt werden.

Wir sehen nur die Auswirkung, sehen Menschen die in unser Land strömen und viele von uns haben Angst vor diesen fremden Menschen, dabei wollen diese nur eines, in Frieden leben.

Um in unser friedliches Land zu gelangen nehmen diese Menschen unglaubliche Strapazen auf sich, werden unterwegs belogen, betrogen und ausgenutzt. Und letzten Endes wagen sie in ihrer Verzweiflung auf wackeligen, unsicheren Booten den gefährlichen Weg über das Mittelmeer.

Das viele von ihnen Europa nicht erreichen ist uns bekannt, aber wo sie genau geblieben sind nicht, denn auf dem Meer, da stehen keine Kreuze.

Die Geschichte in diesem Buch ist frei erfunden, aber so könnte es für einige dieser Menschen gewesen sein.

Kommentare: 0
Samstag, Dezember 16, 2017 - 02:29
Ja

Annette Paul, Krisi Sz.-Pöhls: Immer diese MenschenAutorin: Annette Paul
Illustratorin: Krisi Sz.-Pöhls
Format: Taschenbuch, E-Book
Seitenzahl: 60 Seiten
Verlag: Books on Demand
Auflage: 1 (2015)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3738659856

Altersempfehlung: 6 bis 10 Jahre

Homepage von Annette Paul
Seite der Autorin auf Facebook

 

 

 


Klappentext:

„Was denkt der eigentlich von mir? Ich bin doch nicht blöd, sondern passe schon selbst auf mich auf.“ Der Goldhamster wünscht sich mehr Auslauf. Außerdem will er am Tag in Ruhe schlafen.

In sechs kurzen Geschichten für Erstleser erzählen Goldhamster, Wellensittich, Pony, Katze, Hund und Frosch von ihrem Leben. Nicht immer sind sie von den Menschen begeistert. Manchmal reißen sie auch aus und erleben Abenteuer. Sie sind nämlich kein Spielzeug, sondern Lebewesen mit eigenen Wünschen.

Kommentare: 0
Freitag, Dezember 15, 2017 - 06:05
Ja

Rainer Güllich: "Begegnungen - Geschichten aus der Psychiatrie" (Karina Verlag, 2016)Autor: Rainer Güllich
Format: Taschenbuch; 14,6 x 21,1 cm
Seitenanzahl: 124 Seiten
Verlag: Karina Verlag
Auflage: 1 (2016)
Sprache: Deutsch
ISBN:
978-3903161283
Altersempfehlung: ab 16 Jahre

Website von Rainer Güllich >>>

Rainer Güllich auf Facebook >>>

 

 

 

 


Klappentext:

1988 beginne ich meine Arbeit als Ergotherapeut in einem psychiatrischen Krankenhaus in einer gerontopsychiatrischen Abteilung. Das Arbeitsfeld ist neu, in der Ausbildung habe ich nicht viel über die Arbeit mit psychisch kranken Menschen erfahren.

Die Patienten sind neuen Mitarbeitern skeptisch gegenüber eingestellt. Mit viel Geduld gelingt es mir, ihr Vertrauen zu gewinnen.

Trotz der therapeutischen Distanz sind mehr oder wenige nahe Beziehungen entstanden. Immer wieder sind besondere Situationen aufgetreten. Seien sie anrührend, skurril oder auch makaber. Einige der „Begegnungen“ habe ich aufgeschrieben, weil sie sehr bemerkenswert sind ...

Kommentare: 0
Donnerstag, Dezember 14, 2017 - 12:27
Ja

Seiten

Go to top