Übersicht über alle Beiträge

Das komische Fliegkamel namens Max

Erich Kästner: Das fliegende KlassenzimmerAutor: Sonja Kaboth

Format: gebunden, Kindle Edition
Seitenzahl: 44 Seiten
Verlag: Persimplex Verlag
Auflage: Auflage: 1. (21. Mai 2012)
Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3864400193
ASIN: B00HREKAMK

Altersempfehlung: ab 5 Jahre

Kindle Edition
Homepage der Autorin

 

 


Klappentext:

Dies ist die wunderbare Geschichte von Max, einem kleinen Kamel, welches in seinen Träumen das Fliegen lernen wollte.

Max schaute in den Nachthimmel, der gar nicht dunkel wirkte und entdeckte die blinkenden Sterne und die leuchtende Sichel des Mondes. Ähnlich einer Lampe schaute der Mond zur Erde und spendete Licht. Rundum glitzerten die Sterne wie funkelnde Edelsteine.

Max beobachtete den kleinen Hansi, der da friedlich schlief. Angeregt durch diese Eindrücke träumte Max seine Fantasien weiter. Da fiel ihm etwas Sonderbares ein und es gefiel ihm. Er wollte versuchen, dieses Abenteuer in die Tat umzusetzen.

Das kleine Kamel wurde neugierig. Ein echtes Kamel wollte es werden, ein lebendiges, ein großes. Wie sollte das denn gehen? Er begann, immer weiter zu träumen und wollte an diesen Traum fest glauben.

Da tauchte ein bunter Zaubervogel auf und begleitete diese wilde Traumphase. Wunderschön war er, bunt, groß und stark. Der bestärkte ihn in dem Vorhaben und sprach zu Max: "Du schaffst das, du wirst Neues kennen lernen, du wirst begeistert sein. Habe nur Mut!" Schau! Schau hin, schau! Zauberhaft.

Etwas wuchs und wuchs. Befremdlich und ungewohnt. Plötzlich ein unbekanntes Körpergefühl; Flügel kamen neben den Höckern heraus. Erst winzig klein, dann langsam größer und üppiger. Komisch, aber wahr. Max setzte sich auf die Fensterbank und fürchtete sich plötzlich vor seinem Vorhaben.

Die Fensterbank wurde schon bald zu schmal. Das kleine Kamel musste etwas tun. Es gab hier nur noch wenig Platz für diese breite Flügelspanne. Doch dann ...

Unsere Empfehlung:

Die bekannte Kinderbuchautorin Sonja Kaboth zeigt auf, dass man Unglaubliches schaffen kann, wenn man nur fest genug daran glaubt. 

Unerschüttlich glaubt das Kamel es an sich und wenn doch Zweifel aufkommen, bekommt es Hilfe. Manchmal sind es Zufälle, die richtigen Charaktere zum richtigen Zeitpunkt, die einem bei der Verwirklichung der eigenen Träume entscheidend weiterhelfen. Der Leser wird daran erinnert, dass es im Laufe des lebens immer eine andere Richtung geben kann.

"Das komische Fliegkamel namens Max" ist nicht nur ein Buch für Kinder, auch Erwachsenen kann dieses Märchen durchaus in seinen Bann ziehen. Die wunderschönen Illustrationen und die Geschichte regen bei jung und alt die Fantasie an.

Möchten wir nicht alle ab und zu träumen? Sind die kühnsten Träume wirklich so absurd? Und was dann, wenn auch noch ein Zaubervogel die Bühne betritt und uns bei der Erreichung unserer Ziele mit Rat und Tat zur Seite steht?

Nicht gleich bei der ersten Niederlage aufgeben! Das ist wohl die Kernaussage dieser Geschichte. Unbedingt lesen ... und nicht immer gleich verzagen!


Eine faszinierende Geschichte von Sonja Kaboth

Veröffentlicht am 16.06.2016 Dauer: 2:17

Teilen
Go to top