Martin Urbanek (Autor)

Martin UrbanekMartin Urbanek

Geboren 1958 in Wien. Nach Abschluss des Studiums der Ur- und Frühgeschichte sowie der Kultur- und Sozialanthropologie im Jahre 1994 folgte 1999 die Ausbildung zum „Multi Media Producer“.
Seit 2001 steht die freiberufliche Mitarbeit an zahlreichen Studien zur Evaluierung von Schulversuchen bzw. bildungspolitischen Maßnahmen im Mittelpunkt.
Martin Urbanek ist Mitautor von zahlreichen sozial- und erziehungswissenschaftlichen Publikationen und seit 2014 Mitbetreiber der Internetplattform "Spaß und Lernen", wo er unter anderem an der Erstellung von Unterrichtsmaterialien mitwirkt.

Als Autor bei Karina Verlag veröffentlicht er seit dem Jahr 2016 u.a. Reiseführer, Arbeitsbücher und digitale Unterlagen zum Thema Wien. Diese Publikationen erscheinen unter dem Projekttitel "VIENNA LIFE" und werden speziell für KInder und Jugendliche erstellt.

Interessen und Themenschwerpunkte des Autors: Bildung und Medien, Geschichte, Archäologie, Kultur- und Sozialanthropologie.

Martin Urbaneks Veröffentlichungen

Vienna Life: Wien erleben: Ein Reiseführer für Jugendliche und Erwachsene

Martin Urbanek: Reiseführer Wien für Kinder und JugendlicheAutor: Martin Urbanek
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 320 Seiten
Verlag: Karina-Verlag
Auflage: 1 (27. Oktober 2016)
ISBN: 978-3903161368

Altersempfehlung: ab 14 Jahre


Klappentext:

Als zweitgrößte Metropole des deutschsprachigen Raumes rangiert Wien mit seiner außerordentlichen Vielfalt an historischen Sehenswürdigkeiten, kulturellen Einrichtungen und Freizeitangeboten ganz oben auf der Liste der beliebtesten Destinationen.

VIENNA LIFE ist ein Reisebegleiter für ältere Jugendliche und Erwachsene.

Die Beschreibung der Sehenswürdigkeiten wird durch eine vielseitige Auswahl an Lesetexten zu Themenschwerpunkten und Rätselspielen ergänzt. Die Quizfragen sollen speziell Jugendliche zu einer selbständigen Recherche und Auseinandersetzung mit dem Reiseziel anregen. In einem ausführlichen Infoteil finden Sie eine Liste von Museen sowie wichtige Adressen für Wienbesichtigungen und Angaben zu Führungen.

Im ersten Teil des Buches werden ausgewählte Themen behandelt. Die Beiträge befassen sich mit Besonderheiten und Merkwürdigkeiten der Stadt. Bisher wenig bekannte Anekdoten und Infos werden gewiss auch Erwachsenen anregenden Lesestoff bieten. Ein wesentliches Kapitel ist der aktuellen Szene und Jugendkultur gewidmet.

Ein weiterer Abschnitt beschreibt die wesentlichen Besichtigungsziele in der Stadt und in ihrer näheren Umgebung.

Der dritte Teil des Buches besteht aus Arbeitsblättern mit Quizfragen und Rätseln. Die kurzweiligen Aufgaben sollen auch zur Festigung der bei Städtewochen und Wienexkursionen vermittelten Lerninhalte beitragen.

Wien wird exemplarisch für europäische Großstädte behandelt. VIENNA LIFE ist daher auch als fächerübergreifende Klassenlektüre sehr gut geeignet. Herausforderungen der modernen Stadtentwicklung und die charakteristischen Probleme solcher Ballungsräume waren bei der Auswahl der Inhalte ein zentrales Anliegen.

Die Beiträge erzählen Geschichten, wie jene von der rasanten Stadtentwicklung bis hin zur fünftgrößten Metropole der Welt im Laufe des 19. Jahrhunderts oder von der einzigartigen Donauregulierung infolge von katastrophalen Hochwassern.  Weitere Abschnitte befassen sich mit der Entstehung des Wiener Dialekts, der Wiener Küche und der kulturellen Eigenarten des "Wieners" infolge von Migration und Landflucht aus allen Teilen Europas. Ein ganz wesentliches Kapitel ist der aktuellen Jugendkultur gewidmet.

Die Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten und Merkwürdigkeiten der Stadt werden durch bisher wenig bekannte Anekdoten und Infos ergänzt, die gewiss auch für Erwachsene spannend zu lesen sein werden.

Wien wird exemplarisch für europäische Großstädte behandelt und ist daher auch gut als fächerübergreifende Klassenlektüre geeignet. Herausforderungen der modernen Stadtentwicklung und die typischen Probleme solcher Ballungsräume sind den Autoren große Anliegen.

Weitere Infos auf unserer Homepage >>>

VIENNA LIFE: Wien in Rätseln - Quiz- und Lernaufgaben für Kinder und Jugendliche

Martin Urbanek: Reiseführer Wien für Kinder und JugendlicheAutor: Martin Urbanek
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 196 Seiten
Verlag: Karina-Verlag, Vienna
Erscheinungsdatum: 22.01.2017
ISBN: 978-3-903161-49-8

Altersempfehlung: Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab 10 Jahre

Klappentext:

Als Reiseziel rangiert Wien als zweitgrößte Metropole des deutschsprachigen Raumes mit seiner außerordentlichen Vielfalt an historischen Sehenswürdigkeiten, kulturellen Einrichtungen und Freizeitangeboten ganz oben auf der Liste der beliebtesten Destinationen.

Das vorliegende Arbeitsbuch wurde speziell für Kinder ab dem 10. Lebensjahr bzw. ab der Sekundarstufe I entwickelt. Die Rätsel und Lernaufgaben sollen nicht nur Stoff für kurzweilige Unterhaltung liefern, sondern auch der Festigung der auf der Reise gewonnenen Erkenntnisse und Erlebnisse dienen.  

Das Rätselbuch aus der Reihe „VIENNA LIFE“ ist daher sowohl als Reisebegleiter für Wienwochen von Schulen als auch für Städtereisen mit Kindern und Jugendlichen sehr gut geeignet.

Ein Teil der Aufgaben bezieht sich auf die Sehenswürdigkeiten, kulturellen Eigenarten und Merkwürdigkeiten der Metropole Wien. Darüber hinaus wurden auch Herausforderungen der modernen Stadtentwicklung und die charakteristischen Probleme moderner europäischer Ballungsräume berücksichtigt, weshalb dieses Arbeitsbuch auch wertvolle Materialien für einen fächerübergreifenden Unterricht bietet.

Manche Quizfragen erfordern gewiss auch eine selbständige Recherche und Auseinandersetzung mit der gegenständlichen Materie in Einzel- oder Gruppenarbeiten. Insofern soll dieses Heft auch zum Erarbeiten von Sachverhalten und zum Training für eigenständiges Wissensmanagement anregen.

Weitere Infos auf unserer Homepage >>>

VIENNA LIFE: MINIS (Reihe mit Ausschnitten aus dem Jugendreiseführer VIENNA LIFE mit Beiträgen und Rätselaufgaben)
Erste Ausgabe: "Erlebnis Ringstraße"

Martin Urbanek: Reiseführer Wien für Kinder und JugendlicheAutor: Martin Urbanek
Format: Taschenbuch im A5 Format
Seitenzahl: 48 Seiten
Verlag: Karina-Verlag
ISBN: 978-3903161993

Klappentext:

Es gibt Wege auf dieser Erde, an die man sich immer wieder erinnern wird. Die etwa fünf Kilometer entlang der Wiener Ringstraße gehören ganz gewiss dazu!

Alles begann mit einer Anordnung von Kaisers Franz Josef I im Jahre 1857, einen weltweit einmaligen Prachtboulevard anstelle der alten Stadtmauern der mit atemberaubender Beschleunigung wachsenden Metropole der k.k. Monarchie zu errichten. „Es ist mein Wille ...“, mit diesen Worten begann der folgenschwere Erlass des Kaisers, der Wien von Grund auf verändern sollte. Und schon bald beeilten sich Adelige und wohlhabende Bürger, einander mit dem Bau von prachtvollen Palais zu überbieten. Die eindrucksvollsten Gebäude sind allerdings nicht die Palais, sondern die großen öffentlichen Bauwerke, wie die Staatsoper, das Parlament, das Rathaus, das Burgtheater, die Universität Wien oder die die Votivkirche.

Der Stil der Ringstraßenarchitektur mit seinen Vorbildern aus historischen Epochen, blieb jedoch nicht unumstritten. Ende des 19. Jahrhunderts folgte der vom Kaiserhaus verachtete Wiener Jugendstil, der sich von dem offen zur Schau gestellten Pomp und Prunk abwandte und die Entwicklung zur Moderne des 20. Jahrhunderts einleitete.

Insofern ist die Ringstraße auch ein Weg durch eine überaus spannende Zeit der Widersprüche sowie einer aufkeimenden Unruhe, welche schon sehr bald in die Katastrophe des Ersten Weltkriegs münden und den Lauf der Weltgeschichte nachhaltig verändern sollte. 

Dieser kleine Reisebegleiter soll euch auf bei der Suche nach den spannenden „Highlights“ auf Wiens einzigartiger Prachtmeile behilflich sein.

Weitere Infos auf unserer Homepage >>>

Unter welchen Bedingungen lernen Kinder am besten? - Eine Langzeitstudie in Jahrgangs- und Mehrstufenklassen

Wolfgang Gröpel: Unter welchen Bedingungen lernen Kinder am besten? - Langzeitstudie in Jahrgangs- und MehrstufenklassenAutor/innen: Weihs-Dengg Gabriela, Gröpel Wolfgang,
Grubich-Müller Regina, Grubich Rainer, Kobilza Wolfgang,
Otratowitz Claudia, Schützelhofer Gudrun, Urbanek Martin
Herausgeber: Wolfgang Gröpel
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 280 Seiten
Verlag: Karina-Verlag
Auflage: 1 (1. Oktober 2016)
ISBN: 978-3903056923

Klappentext:

Lernen Kinder in Mehrstufenklassen mehr als in herkömmlichen Jahrgangsklassen?
Wie können Sozio-emotionale Kompetenzen bei Volksschüler/innen untersucht werden?
Wie können Schüler/innen der Sonderpädagogik einbezogen werden?

Diesen Fragen wird in einer über drei Jahre dauernden Längsschnittstudie nachgegangen.Die vorliegende Publikation gibt Antwort darauf.
Die Lernentwicklungen von Volksschüler/innen werden in mehreren Bereichen mit inklusivpädagogischer Sichtweise untersucht und der Unterricht in mehr als 70 Schulklassen beobachtet.
Dabei wird das Ziel verfolgt, Zusammenhänge zwischen Schülerleistung, Unterrichtsgestaltung und Unterrichtsorganisation zu analysieren und Ansatzpunkte für weiteres pädagogisches und bildungspolitisches Handeln zu finden.

Weitere Infos auf unserer Homepage >>>

Evaluierung des Übertritts von der 4. zur 5. Schulstufe an Wiener Schulen: Nahtstelle Volksschule - Sekundarstufe I

Wolfgang Gröpel, Martin Urbanek: Evaluierung des Übertritts von der 4. zur 5. Schulstufe an Wiener Schulen: Nahtstelle Volksschule - Sekundarstufe IAutor/innen: Brigitta Bergsten-Schlesinger, Wolfgang Gröpel, Eva Lackner-Ibesich, Elisabeth Monyk, Regina Grubich-Müller, Franz Tranninger, Veronika Rampetsreiter, Martin Urbanek, Gabriela Weihs-Dengg
Herausgeber: Wolfgang Gröpel
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 224 Seiten
Verlag: LIT
Auflage: ; Auflage: 1 (11. November 2010)
ISBN: 978-3643501691

Klappentext:

Was bedeutet der Übertritt von der Volksschule in die Schularten der Sekundarstufe I für Kinder im Alter von ca. zehn Jahren? Was bedeutet dieser Wechsel für Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen? Welche Sorgen und Unsicherheiten bestehen vor dem Übertritt? Wie ist die Zufriedenheit mit den Schularten vor und nach dem Schulwechsel? Wie reformfreudig zeigen sich Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen? Wer ist Veränderungen gegenüber aufgeschlossener, wer lehnt diese ab? Diesen Fragen geht das Buch nach. Maßgeblich sind der Rahmen des österreichischen Schulsystems und die wichtigsten em­pirischen Befunde der letzten Jahre.


Martin Urbanek über sich selbst

Die letzten 20 Jahre habe ich allerdings hauptsächlich damit verbracht, sozial- und bildungswissenschaftliche Erhebungen für Hochschulen, Behörden und Studierende durchzuführen und auszuwerten. Die Ergebnisse solcher Umfragen sollen als Grundlage für Maßnahmen zur Verbesserung der bestehenden Zustände dienen und ich hoffe, dass das  in manchen Fällen auch gelungen ist. Im Rahmen dieser Tätigkeiten durfte auch an einigen Publikationen als Autor und Mediengestalter mitwirken. Da ich zunehmend mit der Erstellung von digitalen Medien zu tun hatte, folgten Ausbildungen im IT-Bereich. Unter anderem absolvierte ich eine zweijährige Ausbildung als „Multimedia Producer“.

Meine Interessen sind von dieser Biografie kaum zu trennen. Ich reise und lese gerne und recherchiere mit ziemlichem Eifer zu allen möglichen Themen. Ich habe Freude daran, selbst zu schreiben, zu fotografieren und zu filmen sowie andere an dem, was ich gelernt und erlebt habe, teilhaben zu lassen. Die Gestaltung von Medien  ist für mich immer eine spannende Herausforderung, möchte man doch, dass einmal erarbeitete Inhalte von möglichst vielen Menschen gefunden und genutzt werden können. Dabei spielen eine zeitgemäße Aufbereitung und Verbreitung von Content eine wesentliche Rolle.

Ich hoffe, dass das Angebot auf diesen Internetseiten viele Besucher zum Schmökern, Mitgestalten und Wiederkommen einlädt.

Martin Urbanek

Teilen
Go to top