Übersicht NS-Zeit & Extremismusprävention

Themenschwerpunkt NS-Zeit & Extremismusprävention

Einleitung zum Themenschwerpunkt:

Brennende Synagoge in der Reichskritallnacht (Holocaust, Nationalsozialismus)Unter Radikalisierung wird der soziale und psychologische Prozess der zunehmenden Hinwendung von Personen oder Gruppen zu einer politisch oder religiös extremistischen, also den demokratischen Prinzipien widerlaufende Denk- und Handlungsweise verstanden. 

Der Nationalsozialismus war wohl eine der größten politischen und sozialen Katastrophen der Menschheitsgeschichte, welche mit einer Abschaffung von Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit einherging. Der Terror nach der Machtergreifung Hitlers gegen die Zivilbevölkerung und der durch die Nationalsozialisten ausgelösten Zweite Weltkrieg hatten verheerende Folgen mit unglaublichem Ausmaß.

Die Anzahl der Toten infolge der nationalsozialistischen Politik wird weltweit auf etwa 80 Millionen geschätzt. Die Anzahl an Verwundeten, Vertriebenen und vernichtete Existenzen ist in Zahlen kaum fassbar. Weite Teile Europas, und hier vor allem die Städte, lagen nach dem Zusammenbruch des Regimes infolge des deutschen Angriffskrieges und der militärischen Gegenschläge in Schutt und Asche.

Nationalsozialismus: Bombenschäden in Folge des zweiten WeltkriegesLetztendlich gehörten sie Alle zu den Verlierern: Die Opfer, die Täter und die durch die nationalsozialistische Propagandamaschinerie geblendeten "Mitläufer", die in Zeiten der Wirtschaftskrise und der instabilen politischen Verhältnisse während der Weimarer Republik einer totalitären Versuchung unterlagen.

Allerdings waren der Nationalsozialismus sowie auch andere Formen des Totalitarismus (Stalinismus, Faschismus) keineswegs einmalige "Betriebsunfälle" der Geschichte, sondern wurzelten tief in gesellschaftlichen Grundströmungen des 19. und 20. Jahrhunderts - in Nationalismus, Rassenantisemitismus und sozialer Frage.

Wer nun meint, dass diese (selbst)zerstörerischen Elemente unserer Kultur in Zeiten der demokratischen Verfassungen, der Europäischen Union und der offenen Grenzen der Vergangenheit angehören, wird gerade in Zeiten wie diesen eines Bessern belehrt. Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, das Verstärken von Vorurteilen, Diskriminierung und Ausgrenzung finden sich leider auch in bestimmten Parteiprogrammen und in der Rhetorik so mancher Politiker wieder.

Isamismus: Bild zum Thema "Extremismusprävention"Als weitere Bedrohungen für Demokratie und Meinungspluralität haben sich in den letzten Jahren bestimmte Formen eines religiös motivierten Extremismus erwiesen. Mit spektakulären Terroranschlägen versuchen kleine, aber gut organisierte Gruppen, durch das Verbreiten von Angst die Grundfestenunseres demokratischen Rechtsstaats zu zerstören.

Darüber hinaus stehen religiös-fundamentalistische Einstelungen, egal mit welcher Konfession sie gerechtfertigt werden, in krassem Widerspruch zu einer Vielfalt, Akzeptanz und Respekt als Grundlage des sozialen Zusammenhalts und eines friedlichen Zusammenlebens.

Begreift man die wachsende Attraktivität von extremistischen Einstellungen als gesamtgesellschaftliches Problem, so wird schnell deutlich, dass diese Präventionsarbeit in diesem Bereich nicht allein durch die Sicherheitsbehörden bewerkstelligt werden kann. Auch hier sind Schule, Elternhaus und eine gut funktionierende und couragierte Zvilgesellschaft gefordert.

Extremismusprävention verfolgt das Ziel, Radikalisierungsprozesse zu verhindern, aufzuhalten oder rückgängig zu machen. Fragen der (sozialen und/oder ökonomischen) Ausgrenzung, Diskriminierung und vor allem der Identitätsfindung spielen neben der Ideologie eine maßgebliche Rolle in diesem Prozess. 


Trailer zur ARTE-Doku "Mein Kampf - Ein gefährliches Buch"

In dieser unbedingt zu empfehlenden Doku kommen Wissenschafter zu Wort - darunter die Politikwissenschafterin Barbara Zehnpfenning, die versucht, zu beschreiben, warum "Mein Kampf" jahrelang ins Lächerliche gezogen wurde:
"Wir neigen dazu, Hitler lächerlich zu machen, uns über ihn lustig zu machen", sagt sie in der Arte-Dokumentation. "Weil wir möglicherweise befürchten, dass wir in ihm etwas finden könnten, was auch in uns schlummert."
(zit. n. http://derstandard.at/2000027337840/Das-gefaehrliche-Buch-Arte-Doku-ueber-Hitlers-Mein-Kampf)

Doku kaufen oder ausleihen bei VIMEO >>>

ORF-Doku: "Hitlers Kinder - Verführung"

Die Dokumentationsreihe „Hitlers Kinder“ erzählt in fünf Folgen, wie eine ganze Generation für eine verbrecherische Ideologie missbraucht wurde und damit sowohl zum Träger als auch zum Opfer des Regimes wurde.
Veröffentlicht am 09.09.2012; Weitere Infos unter: http://tv.orf.at/orf3/stories/2732308 

Weitere Folgen der Doku "Hitlers Kinder" auf YouTube:
Hitlers Kinder - Hingabe (Teil 2)   |   Hitlers Kinder - Zucht (Teil 3) |
Hitlers Kinder - Krieg (Teil4)   |   Hitlers Kinder - Opferung (Teil 5)


Yad Vashem: Die Internationale Schule für Holocaust-Studien

Die Internationale Schule für Holocaust-Studien -
Pädagogische Materialien
Unterrichtsmaterialien für den Einsatz in Grund- als auch weiterführenden Schulen sowie außerschulischen Einrichtungen.


Literatur zum Thema Neue Rechte und Rechtsextremismus in Europa:


Bücher, Materialien und Medien zum Thema

Teilen

Ronen Steinke: Fritz Bauer - oder Auschwitz vor GerichtAutor: Ronen Steinke
Format: Taschenbuch; HardcoverE-Book
Seitenanzahl: 352 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch
Auflage: 1 (September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3492307093
Altersempfehlung: Ab 14 Jahre, Erwachsene

 

 

 

 

 

 

 

Klappentext:

Fritz Bauer zwang die Deutschen zum Hinsehen: Inmitten einer Justiz, die in der jungen Bundesrepublik noch immer von braunen Seilschaften geprägt war, setzte er den großen Frankfurter Auschwitz-Prozess durch. Er kooperierte mit dem israelischen Geheimdienst, um Adolf Eichmann vor Gericht zu bringen.

Aber wer war der kämpferische Einzelgänger wirklich? Jetzt schreibt der Jurist und Journalist Ronen Steinke die Biografie des Mannes, der in der Nachkriegszeit angefeindet wurde wie kaum ein Zweiter, unter Verwendung zahlreicher bislang unbekannter Quellen.

»Fritz Bauer oder Auschwitz vor Gericht«, das ist die Biografie eines großen Juristen und Humanisten, dessen persönliche Geschichte zum Politikum wurde. Und es ist die Biografie eines deutschen Juden, der selbst nur knapp der NS-Verfolgung entkam.

Kommentare: 0
Montag, Mai 7, 2018 - 03:23
Ja

Hubert Michelis & Stefan Schweizer: "Islamisierung Deutschlands? - Fakten, Fragen, Lösungsansätze"Autoren: Hubert Michelis & Stefan Schweizer
Format: Taschenbuch; E-Book
Seitenanzahl: 250 Seiten
Verlag: SWB Media Publishing
Auflage: 1 (Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3946686408
Altersempfehlung: Ab 14 Jahre, Erwachsene

Hubert Michelis auf Facebook >>>

Stefan Schweizer auf Facebook

 

 

 

 

Klappentext:

Die islamistisch motivierten Anschläge von Würzburg, Ansbach und Berlin, aber auch Paris, Nizza, Brüssel, London, Manchester und anderswo haben die deutsche und die europäische Bevölkerung zutiefst verunsichert. Das Schreckgespenst einer „Islamisierung Deutschlands“ oder Europas geht um.

Dazu tragen unter anderem sowohl Islamisten und Salafisten wie auch PEGIDA bei. Ist multikulti in Deutschland gnadenlos gescheitert? Gibt es einen gesellschaftlichen Kitt, der stärker ist als alle zentrifugalen Kräfte, die Deutschland zu zerreißen drohen? Besteht die Gefahr, dass sich der Islam in Deutschland beinahe ungehindert ausbreitet? Oder besteht vielmehr die Tendenz eines rechtsnationalen, populistischen Erdrutsches, der jahrzehntelang bewährte Politikmuster und friedliches Zusammenleben gefährdet?

Kommentare: 0
Sonntag, April 29, 2018 - 02:45
Ja

Ingrid Zwerenz: "Anonym - Schmäh- und Drohbriefe an Prominente"Autorin: Ingrid Zwerenz
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 528
Verlag: Rütten & Loening-Verlag
Seitenanzahl: 128
Auflage: 1 (1968)
Sprache: Deutsch
ASIN:
B003DK9TH4

Altersempfehlung: Ab 14 Jahre

 

Bestellen beim Zentralen Verzeichnis antiquarischer Bücher (ZVAB)

 

 


Aus dem Vorwort von Peter Fischer

Die Pflege der Kultur wird mit großem Eifer von Literaturmarkt und Bewußtseinsindustrie betrieben. Der Autor anonymer Briefe und Schriften braucht diesen Institutionen sein Scherflein nicht zu entrichten.

Er kann schreiben, was er will; er kann sich alles erlauben, kann sich jede Freiheit herausnehmen. Er kann nicht zur Verantwortung gezogen werden. Die Anonymität macht ihn unangreifbar und er erlaubt sich jeden Übergriff ...

Kommentare: 0
Freitag, April 27, 2018 - 03:23
Ja

Hasnain Kazim: "Post von Karlheinz: Wütende Mails von richtigen Deutschen – und was ich ihnen antworte"Autor:  Hasnain Kazim
Format: Taschenbuch, E-Book
Seitenanzahl: 272 Seiten
Verlag: Penguin Verlag
Auflage: 1 (April 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3328102724
Altersempfehlung: Ab 14 Jahre

Hasnain Kazim auf Facebook >>>
 

 

 

 

 

 

 

Klappentext:

Wie man gekonnt auf Hassmails antwortet: Täglich bekommt Hasnain Kazim hasserfüllte Leserpost. Doch statt die Wutmails einfach wegzuklicken, hat er beschlossen zurückzuschreiben - schlagfertig, witzig und immer wieder überraschend.

Dieses ebenso unterhaltsame wie kluge Buch versammelt seine besten Schlagabtäusche mit den Karlheinzen dieser Welt und beweist, warum man den Hass, der im eigenen Postfach landet, nicht unkommentiert lassen sollte.

Denn, wie Hasnain Kazim schreibt: »Wenn wir schweigen, beginnen wir, den Hass zu akzeptieren. Also, reden wir!« ...

Kommentare: 0
Mittwoch, April 25, 2018 - 03:08
Ja

Ein Schreib- und Buchprojekt der 9ten Klassen der Oberschule Emstek in Zusammenarbeit mit dem Geest-Verlag

Alfred Büngen: Heinrich erzählt - Jugendliche im NationalsozialismusHerausgeber: Alfred Büngen
Bearbeitung: Sabrine Ferber, Gesa Bürster
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 200 Seiten
Verlag: Geest-Verlag
Auflage: 1 (2016)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3866855625

Altersempfehlung: ab 14 Jahre

Über Alfred Büngen (Geest-Verlag)
Seite von Alfred Büngen auf Facebook

 

 

 

 


Klappentext:

Mehr als 50 Jugendliche der 9ten Klassen der Oberschule Emstek schlüpften in diesem Projekt in die Rollen gleichaltriger Jugend­licher am Ende der Weimarer Republik und durchlebten auf der Basis einer an die örtlichen Verhältnisse angepassten Biografie die Jahre des Nationalsozialismus.

Auch wenn die Mehrheit der Jugendlichen christlich orientiert war, nur wenige anfangs in der HJ oder im BDM Mitglied waren, funktionierten die Mechanis­men des Aufbaus der faschistischen Machtstruktu­ren auch in diesem ländlichen Ort des Südoldenburger Landes.

Kommentare: 0
Montag, April 16, 2018 - 09:13
Ja

Julia Ebner: WUT - Was Islamisten und Rechtsextreme mit uns machenAutorin: Julia Ebner
Format: Taschenbuch; E-Book
Seitenanzahl: 336 Seiten
Verlag: Konrad Theiss Verlag GmbH
Auflage: 1 (März 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3806237016
Altersempfehlung: Ab 14 Jahre, Erwachsene

Julia Ebner auf Facebook >>>

 

 

 

 

 

Klappentext:

Der Extremismus ist auf dem Vormarsch in Europa und den USA. Lassen sich westliche Demokratien in eine Spirale der Wut ziehen, die sowohl Islamisten als auch Rechtsradikalen zugute kommt?

Die Extremismusforscherin Julia Ebner beschäftigt sich länderübergreifend mit Gruppierungen unterschiedlicher Ausrichtung. Mit gezielten Undercover-Recherchen und Gesprächen mit Radikalen beider Seiten zeigt sie, wie sich die Strategien von Islamismus und Rechtsradikalismus wechselseitig ergänzen und verstärken ...

Kommentare: 0
Freitag, April 6, 2018 - 04:24
Ja

Hubert Michelis: "Revolutionsgeflüster - Deutschland, Deutschland über allem"Autor: Hubert Michelis
Format: Taschenbuch; 12,3 x 19 cm
Seitenanzahl: 132 Seiten
Verlag:
Spica Verlag GmbH
Auflage: 1 (März 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN:
978-3946732372
Altersempfehlung: Ab 14 Jahre, Erwachsene

Hubert Michelis auf Facebook >>>

 

 

 

 

 

Klappentext:

Ein Wohnblock wie jeder andere. Erst auf den zweiten Blick merkt man, dass es hier keine Ausländer gibt und geben darf! Das bekommen auch die Seidels zu spüren, Russlanddeutsche, die in ihrer alten Heimat Fuß fassen wollen.

Heinz, der Sohn eines Beamten, der sich als Nazi entpuppt, ist in Olga, die Tochter der Seidels, verliebt und steht nun zwischen den Fronten.

Aber auch in der Nachbarschaft brodelt es mächtig. Hans, ein Frührentner, der von seiner Rente nicht leben kann, flucht auf die Flüchtlinge und diesen Verbrecherstaat, der die eigenen Leute verrecken lässt. Er hat die Faxen dicke und plant eine Revolution …

Kommentare: 0
Donnerstag, April 5, 2018 - 03:24
Ja

Jan de Zanger: Dann eben mit Gewalt: RomanAutor: Jan de Zanger
Übersetzer: Siegfried Mrotzek

Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 160 Seiten
Verlag: Beltz & Gelberg
Auflage: 21 (Juni 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3407741011

Altersempfehlung: Ab 14 Jahre

 

 

 

 


Klappentext:

Mit den Hakenkreuzen an der Schulwand gehen Lex' Probleme los. Eines Morgens sind sie da: Die Hakenkreuze an den Wänden der Schule. Aber das ist erst der Anfang. Bald danach bekommen ausländische Mitschüler gemeine Drohbriefe.

Lex Verschoor will herausfinden, wer dahinter steckt, denn seine Freundin Sandra wurde brutal zusammengeschlagen. Und auch er erhält einen Drohbrief, er solle seine Finger von der "Schwarzen" lassen. Als er endlich dahinter kommt, wer alles zu der neofaschistischen Gruppe dazugehört, wird es auch für ihn gefährlich.

Kommentare: 0
Freitag, März 23, 2018 - 02:03
Ja

Esther Bejarano: Erinnerungen: Vom Mädchenorchester in Auschwitz zur Rap-Band gegen rechtsAutorin: Esther Bejarano
Herausgeberin: Antonella Romeo
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 216 Seiten
Verlag: LAIKA
Auflage: 1 (Dezember 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3944233741

Altersempfehlung: Ab 14 Jahre, Erwachsene

 

 

Esther Bejarano auf Facebook

 

 


Klappentext:

"Ich habe viel Glück in meinem Leben gehabt, ein ganz großes Glück, ein unheimliches Glück." Dies sagt eine Frau von sich, deren Eltern und Schwester von den Nationalsozialisten umgebracht wurden; die selbst die unfassliche Grausamkeit des Vernichtungslagers Auschwitz er- und überlebt hat: Esther Bejarano ...

In ihren Erinnerungen, die hier erstmals in deutscher Fassung vollständig vorliegen, erzählt sie in einer einfachen Sprache, die das Ungeheuerliche umso eindringlicher hervorruft, von der Shoa, von großem Leid und Verlust. Doch enden ihre Aufzeichnungen hier nicht: Sichtbar wird auch ihre Kraft, die es ihr ermöglichte, nach und trotz diesen Erfahrungen weiterzuleben.

Nach langem Schweigen ist sie zu einer Kämpferin gegen das Vergessen geworden, die ihre Geschichte an Schulen erzählt und mit den Mitteln der Musik gegen jede Art von Intoleranz angeht ...

Kommentare: 0
Mittwoch, Februar 7, 2018 - 00:00
Ja

Thomas Schmidt: "Im Namen des großen Bruders"Autor: Thomas Schmidt
Format: Taschenbuch, E-Book
Seitenzahl: 223 Seiten
Verlag: AAVAA Verlag UG
Auflage: 1 (August 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3862545513

Altersempfehlung: Ab 14 Jahre, Erwachsene

 

 

Thomas Schmidt auf Facebook

 

 


Klappentext:

Thomas Schmidt wird während und nach seiner Lehrzeit neben Industrieobjekten auch auf militärischen Vorhaben der DDR eingesetzt. Bedingung ist, dass keine Kontakte in die Bundesrepublik bestehen.

Von Abenteuerlust getrieben plant Schmidt, in die BRD auszuwandern. Er gerät in das Blickfeld der Staatssicherheit, doch sein häufiger Arbeitsstellenwechsel als hausgemachte Freiheit macht das Observieren fast unmöglich.

Schmidt leistet seinen Grundwehrdienst und studiert Bauwesen. Bald darauf erfolgt sein Einsatz auf Vorhaben mit besonderer Geheimhaltung. Es handelt sich um die Führungs- und Atombunker der Nationalen Volksarmee. Ist die Bestätigung der politischen Zuverlässigkeit ein Versehen der Stasi? ...

Kommentare: 0
Dienstag, Januar 23, 2018 - 04:36
Ja

Seiten

Go to top