Karina Verlag: Letzte Beiträge

Du bist schön, so wie du bist - You' re beautiful, the way you are (Deutsch-Englisch)

Renate Laufs: Du bist schön, so wie du bist - You' re beautiful, the way you are (Deutsch-Englisch)Autorin: Renate Laufs
Illustrator: Kurt Zahn
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 56 Seiten
Verlag: Karina Verlag
Auflage: 1 (2017)
Sprache: Deutsch

Altersempfehlung: ab ca. 3 Jahre

Lieferbar ab ca. 8 April 2017
Vorbestellungen werden bevorzugt ausgeliefert.

 Ein Geschichten- und Malbuch (bei Karina Verlag bestellen)

Homepage von Renate Laufs

Renate Laufs auf Facebook

Klappentext:

Ein Geschichten- und Malbuch für die Kleinen. 

Der süsse Marienkäfer ist wahnsinnig unglücklich, dass er nur einen einzigen Punkt hat. Er fühlt sich hässlich und ausgestoßen. Doch er hat Freunde und gemeinsam gehen sie auf die Suche nach Hilfe.

Das Buch ist im Riesenformat A4 quer, damit Platz zum mitschauen und zeichnen ist, denn neben den großzügigen Illustrationen finden sich auch Bilder zum anmalen.

Das Werk ist ein "Zauberbuch", eine Hälfte ist in Deutsch und wenn man es wendet, ist die zweite Hälfte in Englisch. So können Kinder die Sprache selbst üben.

Geeignet für Kinder ab ca. 3 Jahre und für Grundschulen, auch begleitend im Sprachunterricht.

56 Seiten im Großformat, besonders stabiles Papier.

Über die Autorin:

Renate LaufsRenate Laufs ist 1943 in Bayern geboren und lebt seit 1957 in Bremerhaven. Die Autorin schreibt gerne Geschichten für Kinder und Erwachsene, die berühren und in denen sie für eine bessere Welt plädiert.
Außerdem engagiert sich Renate Laufs für soziale Projekte, die ihr besonders am Herzen liegen.

Leseprobe:

Es war ein einmal ein kleiner, roter Marienkäfer. Als er auf die schöne Welt kam, hatte er nur einen Punkt auf seinen Flügeln. Darüber war er sehr traurig, denn er fand sich mit nur einem Punkt nicht schön. Auch fand er es nicht schön und auch nicht richtig, dass die anderen Marienkäfer, die drei, vier oder sogar fünf Punkte hatten, sich über ihn lustig machten.

Die Zeit verging und der kleine Marienkäfer wuchs und wuchs. Und er wartete von Tag zu Tag vergeblich darauf, dass er endlich genauso viele Punkte wie die anderen bekam, aber da tat sich nichts. So versuchte er es erst in seiner Heimat, auf seiner Wiese einen oder anderen Punkt zu bekommen.

Da er ein sehr netter und freundlicher Käfer war, wollten ihm viele Tiere auf seiner Wiese gerne helfen mehr Punkte zu bekommen. Eine nette Fliege stempelte ihm von ihrem Fliegenschisse ein Punkt auf seine Flügel. Darüber war der Käfer sehr froh.

Und die anderen Marienkäfer, waren sehr erstaunt als er eines Tages in dem Dorf der Marienkäfer mit zwei Punkten auftauchte. Jetzt gehörte er dazu.

Der Punkt von der Fliege hielt aber leider nicht für immer. Der Marienkäfer durfte nicht nass werden. Also flog er immer nur mit den anderen Käfern auf die Wiese, wenn die Sonne schien. Einmal ist er an einem wunderbar sonnigen Tag mit seinen neuen Freunden zu einem See geflogen, als plötzlich ein heftiges Gewitter kam.

Es fing fürchterlich an zu regnen. Die Sonne stand am Himmel und der Regen tropfte ihm auf die Flügel. Der Käfer wollte sich so schnell wie möglich sich ins trocknen retten. Aber als er den schönen Regenbogen am Himmel stehen sah vergaß er, dass er nicht nass werden durfte. Ihm fiel ein Lied ein und er fing an zu singen: „Ein Bogen ein Bogen den jeder mag, der Regenbogen bringt Farbe in manchen Tag. Wenn die Sonne scheint, zu gleich der Himmel weint, kannst du den Regenbogen sehn, den Bogen den Regenbogen finde alle schön.“

Als er zurückflog und er auf der Wiese ankam, hatte der Regen seinen Punkt abgewaschen. Seine neuen Freunde lachten ihn aus und spotteten über ihn ... ...

Unsere Empfehlung:

Das unterhaltsame und reichlich illustrierte Geschichten- und Malbuch ist hervorragend für Lesenfänger bzw. als Vorlesebuch für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter geeignet. Durch das Ausmalen der Illustrationen wird das Verständnis der Texte zusätzlich gefördert.

Wie in anderen Werken von Renate Laufs stehen Probleme von Außenseitern und das Thema Toleranz im Mittelpunkt der Erzählungen. Dabei ist es der Autorin sehr gut gelungen, den Widersinn von Vorurteilen und Ausgrenzung in Form einer witzigen und spannenden Geschichte leicht verständlich aufzuzeigen.

Ein absolut empfehlenswertes Buch zur Förderung der kindlichen Kreativität, der Lesefertigkeiten und der sozialen Kompetenzen!

Martin Urbanek


Renate Laufs als Talkgast im Stadttheater Bremerhaven

Veröffentlicht am 29.05.2012 Dauer: 12:48

Teilen

Go to top